SchuleAmRied_Schulpartnerschaft_Yokohama

Neuer Schüleraustausch vertieft die Städtepartnerschaft!

Am Dienstag, den 14.11. wurde die Schulpartnerschafts-vereinbarung zwischen der Yokohama Sakuragaoka Oberschule und der Frankfurter Schule am Ried unterzeichnet. Im Rahmen der Städtepartnerschafts-vereinbarung zwischen Yokohama und Frankfurt, werden sich künftig abwechselnd Schülergruppen beider Schulen gegenseitig besuchen, am Unterricht der Partnerschule teilnehmen und in Gastfamilien wohnen. Ein solcher Austausch bringt viele neue Freundschaften unter den Schülern, aber auch eine tiefe Verbundenheit zwischen den Schulen mit sich.

Gemeinsames Engagement

Beide Schulen haben gemeinsam, dass ihre Erziehung Selbstbestimmung und Unabhängigkeit, sowie Respekt, Individualität und Talente fördert. Beide Seiten erhoffen sich, dass durch diese Vereinbarung Japan und Deutschland noch ein Stück näher zusammenrücken und von einander lernen können. Die Schüler können in ihren Heimatstädten von der jeweils anderen Stadt berichten und so auch andere motivieren, die Stadt einmal zu besuchen. Außerdem werden die Schüler einen Erfahrungsschatz erhalten, der sie ihr ganzes Leben lang begleiten und prägen wird.

Der Schulleiter der Sakuragaoka Oberschule, Hisao Nakajima äußerte, es sei ihm eine besondere Freude, dass die neue Schulpartnerschaft gerade zum Zeitpunkt des 90. Jubiläums seiner Schule geschlossen werden konnte und dass er sich für seine Schüler wünsche, dass sie durch das Austauschprogramm die andere Kultur zu verstehen lernen und zu internationalen, weltoffenen Menschen heranwachsen.

Christof Gans, Schulleiter der Schule am Ried freute sich ebenfalls sehr über die Vereinbarung. Er sieht große Chancen in diesem Austausch nicht nur für seine Schüler, sondern auch für das Kollegium, das ebenfalls von den Projekten in Form von Erfahrungen und schönen Erlebnissen profitieren wird. Er habe die Japanische Kultur und die Japaner selber immer als sehr warmherzig empfunden und wünsche sich für die Teilnehmer, dass sie eine tiefe Verbindung untereinander entwickeln mögen.
Die genauen Abläufe, sowie das genaue Programm ist in Bearbeitung, so dass ab 2018 der Schüleraustausch mit dem ersten Besuch einer Schülergruppe beginnen kann. Für die Städtepartnerschaft zwischen Yokohama und Frankfurt ist diese neue Schulpartnerschaft eine weitere Vertiefung der Freundschaft und ein Grund zu großer Freude.

20JubiläumGruppenfoto2017

Unser Repräsentanzbüro Frankfurt feiert 20. Jubiläum in Frankfurt!

Unser Büro wurde bereits 1962 gegründet, damals allerdings noch in Hamburg, noch ehe der Hafen zum Schwesterhafen von Yokohama wurde. In diesem Jahr feiern wir nun 20jähriges Jubiläum seit des Umzugs nach Frankfurt. Am 15.11.2017 konnten wir gemeinsam mit den Menschen, die uns stets unterstützt haben bei einem gemeinsamen Mittagessen feiern, zu dem auch Stadträtin Dr. Ursula Fechter und der stellvertretende Konsul Yoshitaka Tsunoda einige Grußworte sprachen.

Es gab einen regen Austausch über Projekte, die in der Vergangenheit gelungen sind und über die Freundschaften, die auch in Zukunft fortbestehen werden. Zudem war es ein passender Anlass, einmal alle Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Wirtschaft, Politik, Kultur und Bildung in einer Runde versammeln zu können.

Aus Yokohama waren der Abteilungsleiter des Büros für internationale Angelegenheiten, Herr Isamu Ishikawa und der Abteilungsleiter des Büros für Umweltpolitik, Herr Noriaki Okura angereist. Am Morgen konnten sie die Gelegenheit nutzen und sich mit Wiebke Fiebig, der Leiterin des Energiereferats Frankfurt, im Römer zu treffen, um über die neue Frankfurter Kampagne zum Klimaschutz und kurz auch über die neue Partnerschaft beim IUC Projekt zu sprechen. Im Anschluss an das Mittagessen konnten die Herren noch den Industriepark Höchst besichtigen und in einem der 2017 eingeführten Wasserstoffbusse an einer Führung über das Gelände teilnehmen.

YokohamaTriennale-Schildkröte2017

Rückschau auf die Triennale 2017 in Yokohama

Das diesjährige Kunstfestival Triennale ist am 05.11.2017 zu Ende gegangen und konnte nach drei Monaten in den Ausstellungen und bei den Einzelveranstaltungen über 259.000 Besucher zählen. Das Thema „Verbindung und Isolation“, scheint den Zeitgeist der Besucher gut getroffen zu haben, denn die Veranstalter konnten feststellen, dass sich über die Jahre das Publikum zu einem immer internationaleren verändert hat. Außerdem sprach die Triennale sowohl Jung, als auch Alt an und schaffte so den Rahmen für das, was das Thema als Wunsch der Veranstalter ausdrückte: Die Verbindung unter einander zu schaffen, um in den Dialog über Kunst und die Gegenwart zu treten, um die eigene Fantasie zu beflügeln.

Aus unserem Büro hat sich Saskia Kordatzki die Ausstellung in der Kunsthalle Yokohama angesehen und war von der Mannigfaltigkeit der ausgestellten Kunst begeistert. Einen kurzen weiterführenden Bericht finden Sie hier.
Die Ausstellung beschränkt sich nicht auf Gemälde oder moderne Rauminstallationen, sondern nimmt auch Filmvorführungen, Fotografie, Klang- und Lichtinstallationen mit auf. Dazu handelt es sich nicht nur um Werke aus und über Japan, sondern auch aus anderen Ländern und in anderen Sprachen. Das bedeutete nicht nur, dass in dieser Ausstellung für jeden etwas zu finden war, das den jeweiligen Geschmack traf, sondern auch, dass man unweigerlich zum Nachdenken und mit einander Sprechen angeregt wurde.

KünstleraustauschAnkündigung2017_Yokohama_JustusBecker2

Yokohama und Frankfurt rufen Künstleraustausch ins Leben!

Wir freuen uns, im Rahmen der Partnerschaftsvereinbarung der Stadt Frankfurt und der Stadt Yokohama, die Vorankündigung verbreiten zu können, dass in diesem Jahr ein Künstleraustausch zwischen den beiden Städten beginnt. Anfang November besucht Justus Becker, Streetart Künstler aus Frankfurt und vielen besser bekannt unter dem Namen COR (lat. Herz), die Universität der Künste Yokohama. Dort wird er in einem Workshop etwa 20 StudentInnen beibringen, wie man mit Spraydosen Kunst kreiert, die fernab von langweiligen Tags, also Namenskürzeln o.ä. liegt. Damit mag Justus Becker wie jeder andere Graffiti-Künstler begonnen haben. Doch was er jetzt an die Wände bringt, ist Kunst auf hohem Niveau.

Das wird nicht nur in dem Workshop deutlich werden, in dem die Studenten ein Werk auf Holzleinwänden kreieren werden, sondern auch in dem persönlichen 3x5m Artwork, das Herr Becker eigens für diesen Anlass entworfen hat und an der Universität in Yokohama an eine Gebäudewand bringen wird. Unterstützt wird er bei diesem Programm von der Tokioter Wandmalerin und VR Künstlerin Kasumi Yoshida und begleitet wird das Ganze von Sony Media. Auch unser Büro wird diesen Austausch begleiten und Herrn Becker tatkräftig unterstützen. Im nächsten Jahr soll dann ein Künstler oder eine Künstlergruppe aus Yokohama nach Frankfurt kommen.

Artwork ©Justus Becker

Weihnachtsmarkt_Yokohama_Roter_Backsteinspeicher2017_Buden2

Weihnachtsmarkt im berühmten roten Backsteinspeicher

31 Tage lang wird die Tradition des Weihnachtsmarktes, wie sie 1393 in Frankfurt begonnen haben soll, auch in Yokohama fortgeführt. Auch wenn in Japan die Adventszeit oder der christliche Gedanke hinter dem Weihnachtsfest nicht unbedingt eine große Rolle spielen, so hat dieser Weihnachtsmarkt doch auch die Herzen der Menschen in Yokohama erobert.

Wie auch das Oktoberfest in Yokohama großen Anklang findet, kann man schon seit 2010 im roten Backsteinspeicher die besinnliche Weihnachtsatmosphäre erleben, Schlittschuhlaufen und deutsche Spezialitäten erwerben. Es ist nicht nur bestens für das leibliche Wohl gesorgt, es werden auch traditionelle deutsche Weihnachtsdekorationen wie Baumkugeln und Holzfiguren angeboten, die man sonst so in Japan nicht finden kann. Die kleinen, feierlich dekorierten Holzbuden kommen nah an das deutsche Original heran und fördern zusammen mit dem riesigen Weihnachtsbaum und der festlichen Beleuchtung die einzigartige Stimmung, die einen kurz vom hektischen Alltag innehalten lässt.

Vom 25.11. bis zum 25.12. werden wieder mehr als 80.000 Besucher zu Glühwein und Stollen erwartet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Viele schöne Eindrücke erwarten Sie auch auf der japanischen Seite.

JapanMatsuri2017LondonTrafalgarSquare_Bühne

Einen ganzen Tag lang Japanfieber in London!

Auch dieses Jahr zog es Tausende Japanliebhaber auf den Trafalgar Square, um die vielen Ess- und Maskottchen-stände und Bühnenkünstler zu sehen. Präfekturen und Städte und japanische Marken haben sich vorgestellt, man konnte Yukata, typisch Japanische Porzellanwaren oder ein Foto mit Domokun erstehen. Es gab viel zu sehen und das Wetter war noch einmal richtig sommerlich.

Infostand vor Ort

Ähnlich wie beim Japantag in Düsseldorf, wurden wir mit Fragen zu Yokohama gelöchert und konnten berichten, weswegen diese Stadt mehr als einen Besuch wert ist.

Da England, Schottland und Wales für die Rugby Weltmeisterschaft 2019 qualifiziert sind, war es uns eine besondere Freude, das Finalspiel und zusätzlich das Trainingscamp für das Englische Olympiateam 2020 in Yokohama ankündigen zu können.

Für unseren Stand haben wir große Unterstützung von Frau Takakuwa von CLAIR London und von Herrn Shimizu vom Bank of Yokohama Repräsentanzbüro erhalten. Dafür geht noch einmal ein großes Dankeschön nach London.

 

Weitere Informationen zum Japan Matsuri finden Sie hier (Englisch).

omblogo

OMB Management GMBH eröffnet neues Headquarter in Yokohama

Neben einer Niederlassung in Deutschland und einer in Australien, eröffnete OMB Management GmbH eine weitere Firmenniederlassung im Zentrum Yokohamas. Das Beratungsunternehmen fokussiert sich auf klein- und mittelständische Unternehmen, die an Handel und Expansion von asiatischen Ländern und Australien nach Europa und umgekehrt interessiert sind und erstellt für diese entsprechende Verkaufsstrategien und Geschäftspläne. Das Konzept wird dann gemeinsam mit dem Unternehmen umgesetzt, damit dieses auch auf dem internationalen Markt Fuß fassen und wachsen kann.

Adresse:
OMB Japan Co. Ltd.
TOC Minato Mirai 10F, 1-1-7 Sakuragi-cho, Naka-ku, 231-0062 Yokohama, Japan

Repräsentant:
Michael Eckardt

Eröffnung:
Mai 2017

Kontakt:
Frau Hiroko Nomura

Tel:
+81 45 228 5181

e-mail:
info-jp@omb-management.com

Hauptsitz:

Adresse:
OMB Management GmbH
Gabriele-Münter-Weg 10, 32657 Lemgo, Deutschland

Eröffnung:
09. Mai 2016

Homepage:
OMB Management GmbH

 

Sie interessieren sich ebenfalls für den japanischen Markt und für die Stadt Yokohama? Kontaktieren Sie uns und besprechen Sie mit uns Ihre Möglichkeiten.

OktoberfestYokohama_Roter_Backsteinspeicher

Gefeiert seit 2003 – Großes Oktoberfest in Yokohama

Das seit 1810 in München traditionsreich gefeierte Oktoberfest gibt es seit 2003 auch in Yokohama. Das bunte Fest, bei dem man deutsche Spezialitäten und Biere kosten und bayerische Feststimmung erleben kann, findet wie der Weihnachtsmarkt, alljährlich im von deutschem Baustil inspirierten roten Backsteinspeicher statt.

Vom 29.09. bis zum 15.10. werden also schon zum 16. Mal Lederhosen und Dirndl herausgeholt und zu Akkordeon und Schunkelmusik getanzt. Die japanische Art, dieses Fest zu feiern unterscheidet sich natürlich ein wenig von dem Original und bietet dadurch ein ganz besonderes Feeling. So erhalten beispielsweise deutsche Gerichte einen ganz eigenen Geschmack. Das Bier wird jedoch von den Originalbrauereien geliefert.

29.09.2017 (Fr) – 15.10.2017 (So), Mo-Fr 12:00 – 21:30, Sa, So & Feiertage 11:00-21:30

Dinosaurier erwachen in Yokohamas Wäldern zum Leben!

Im Juli können Sie hautnah lebensechte Dinosaurier verschiedener Spezies erleben, wie sie durch Yokohamas Wälder wandeln und ihre arttypischen Schreie hören lassen. Bis zum 3. September kann man in die Welt der gewaltigen Urzeitlebewesen eintauchen und zahlreiche Exemplare in einer Ausstellung im Pacifico Yokohama bestaunen. Der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden die Skelette von T-Rex, Triceratops, Deinonychus und weiteren Urzeitgiganten von den führenden Paläontologen des Black Hills Instituts für geologische Forschung USA.

Neben vielen weiteren Exponaten, wird ein besonderes Schmuckstück der Ausstellung ein seltenes Fossil eines Ornithomimosauria sein. Das war ein Vögel imitierender Saurier, der auch Straußensaurier genannt wird, da seine Gestalt an einen Laufvogel erinnert.

Wann: 15. Juli (Sa) bis 03. September (So), von 10:00 bis 16:30 (letzter Einlass um 16:00)
Wo: PACIFICO YOKOHAMA Exhibition Hall A
Weitere Bilder finden Sie hier (nur auf Japanisch)
Besuchen Sie dieses besondere Spektakel und erfahren Sie von uns, was Sie noch unbedingt gesehen haben sollten.

Yokohama_Pikachu_Parade

Große Pikachu Parade in Yokohama!

Yokohama und Pokemon KK richten in diesem Sommer zum 4. Mal eine große Pikachu Festwoche aus und bewerben die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokyo in 2020. Der Titel dieser Veranstaltung verrät schon, dass eine Menge Pikachus daran beteiligt sein werden, aber auch andere Charaktere aus der Pokemonwelt werden zu sehen sein.

In der Woche vom 09. Bis zum 15. August wird es im Bereich um Minato Mirai einige bunte Veranstaltungen geben. Unter anderem das Hauptevent, die Pikachuparade, bei der hunderte Pikachus und Tänzer zu Latinorhythmen auftreten werden. Außerdem werden sich die Pikachus auch ins Wasser und in die Luft wagen. Ein 17m langer Pikachu-Zeppelin wird über der Stadt zu sehen sein und ein Pikachu-Boot wird vor Yokohama in See stechen.

Pokemon-Go

Für alle Fans der Pokemon-Spielereihe wird es ein großes Pokemon-Go Event und ein Pokemon-Go Stadium geben.

Weitere Informationen und das komplette Programm finden Sie hier (nur in Englisch) 

Alle Rechte an den in diesem Beitrag aufgeführten Fotos gehören:

©2017 Pokémon. ©1995-2017 Nintendo/Creatures Inc. /GAME FREAK inc.