Großer Workshop für Kinder der Deutschen Schule in Tokyo Yokohama

DeutscheSchuleTokyoYokohamaProjektMüllverwertungMülltrennung
DeutscheSchuleTokyoYokohamaProjektMüllverwertungMülltrennung
DeutscheSchuleTokyoYokohamaMüllabfuhr
DeutscheSchuleTokyoYokohamaMüllabfuhr
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertungJapanischesSystem
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertungJapanischesSystem

3 R Workshop – Reduce, Reuse, Recycle

Am 6.2.2018 unternahmen die Kindergartenschüler der Deutschen Schule in Tokyo Yokohama einen Ausflug in das Tsuzuki Bezirksamt und zur Müllverbrennungsanlage. Durch ein Quiz über Mülltrennung und die Besichtigung eines Müllabfuhrwagens wurde der Ausflug zu einem spannenden Erlebnis für die Kleinen, der nicht nur dafür sorgte, dass die Kinder das Müllverwertungssystem der Stadt besser verstehen lernen, sondern auch dafür, dass sie dieses Wissen an ihre Eltern weitergeben können und auch die Lehrer der Deutschen Schule das System verständlich lehren können.

DeutscheSchuleTokyoYokohamaProjektMüllverwertungGruppenfoto
DeutscheSchuleTokyoYokohamaProjektMüllverwertungGruppenfoto
DeutscheSchuleTokyoYokohamaKlassenfoto
DeutscheSchuleTokyoYokohamaKlassenfoto

Regelmäßige Projekte für Kinder

Deartige Projekte werden in Tsuzuki häufiger für die ansässigen Kinder unternommen, da viele Deutsche Familien in diesem Stadtteil wohnen. So wurde am 28.11.2017 beispielsweise in Zusammenarbeit mit Bosch, Ikea Japan, Sakata no Tane und dem Goethe Institut, ein kleiner Austausch zwischen Schülern der deutschen Schule und der städtischen Chigasakidai Grundschule arrangiert, bei dem es speziell um den Umgang mit Müll ging.

DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertungJapanischePräsentation
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertungJapanischePräsentation
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertung
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertung
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertungPlakat
DeutscheSchuleTokyoYokohamaSchulprojektMüllverwertungPlakat

Vorgestellt wurde das 3R Prinzip: Reduce (Abfälle reduzieren), Reuse (Mehrfachverwendung von Dingen) und Recycle (Wiederverwertung von Müll), ein System, das den Schülern von Ikea Japan vorgestellt wurde. Auch an diesem Tag konnten sich die Kinder einen Müllabfuhrwagen und die Müllverbrennungsanlage ansehen. Anschließend erstellten sie entsprechende Plakate, um das System zu verdeutlichen.

Das Tsuzuki Büro informiert nicht nur Schulklassen, sondern versorgt auch deutsche Firmen in Yokohama mit entsprechenden Erklärungspostern, die dann in der Firma aufgehängt werden können.

Sie haben Fragen zur Deutschen Schule oder zum Leben und Arbeiten in Yokohama? Wir nehmen uns gern Zeit für Ihre Anfragen.

Posted in Leben in Yokohama.