Yokohamas Life Science und IT Expertise – Ein Netzwerk für Ihr Unternehmen!

Wenn es darum geht, warum Yokohama für Ihren Schritt nach Japan die beste Wahl ist, ist doch die Hauptsache, dass Ihr Unternehmen sich vernetzen kann. Dazu zählen natürlich auch Zulieferer und Abnehmer, doch zusätzlich können Sie auch von dem geballten Wissen der Forschung und Entwicklung in den Bereichen Bio Life Science und IT profitieren. Hier vernetzen Sie sich nicht nur kostenlos mit anderen Unternehmen, sondern auch mit Universitäten und orschungsinstituten und können so den Fortschritt Ihres Unternehmens, aber auch des allgemeinen Forschungs- und Entwicklungsstands schnell und effektiv voranbringen. Diese Netzwerke fördern gezielt klein- und mittelständische Unternehmen und gewährleisten fortwährend die Weiterentwicklung der besten Technologien.

An der Spitze kontinuierlicher Innovationen – LIP Yokohama

Die Life Innovation Platform Yokohama (LIP) kann Sie nicht nur mit Yokohamas führenden Universitäten, medizinischen Instituten, Forschungsinstituten und anderen Firmen der Branche und der Stadtverwaltung vernetzen, es bietet auch Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen, sowohl auf finanzieller, als auch auf Wissensebene.
Diesem Netz gehören 26 Universitäten, 180 Forschungsinstitute, 9000 Bio Life Science zugehörige Firmen, sowie 3104 medizinische Institute an. Neben den bereits genannten Unterstützungsformen bietet diese Plattform Open Innovation Konferenzen als Matching Event, Seminar-Unterstützung zur Entwicklung von Geschäftsplänen, Unterstützung bei Auftritten auf Messen und Ausstellungen in Japan und außerhalb. Schließlich ist dieses Netzwerk dann noch mit Yokohamas Partnerstadt San Diego in den USA durch das Netzwerk BIOCOM verbunden.

Yokohama als Quelle für IOT Geschäftsmodelle – ITOP Yokohama

Die IoT Open Innovation Partners (ITOP) vernetzen über die Grenzen von Branche und Firmengröße hinaus. 6000 Hersteller und 3000 IT Firmen, sowie die Branchen Land- und Forstwirtschaft, Transport-, Service- und Einzelhandelsindustrie sind hier mit Universitäten, Forschungsinstituten, NPOs, Anbietern öffentlicher Dienstleistungen, Banken und der Kanagawa Präfekturregierung, bis hin zur Landesregierung verknüpft. Neben Matching Sessions, Unterstützung zur Entwicklung von Geschäftsplänen und der Unterstützung bei Auftritten auf Messen und Ausstellungen werden auch Startups und Projekte gefördert und Humanressourcen durch Trainingsseminare weitergebildet.

Synergie nutzen und breiter vernetzen

Was nur eines dieser beiden Netzwerke Innovatives leisten kann, wird durch die Verbindung mit dem zweiten Netzwerk noch verdoppelt. Sowohl LIP, als auch ITOP nutzen unter einander die Expertise zur Weiterentwicklung neuer Ideen und Technologien. Die Auswertung von medizinischen Daten mittels künstlicher Intelligenz zur Weiterentwicklung von medizinischen Gerätschaften oder die Nutzung von IT Technologien im Gesundheitsbereich sind nur zwei Beispiele für die Synergieeffekte des Zusammenschlusses beider Netzwerke.

Schließen Sie sich an!

Sie können diesen Netzwerken kostenlos beitreten und von der Bandbreite an Wissen und an Möglichkeiten für Ihr Unternehmen profitieren. Der allgemeine Austausch ist ebenfalls kostenlos, es kann jedoch sein, dass bestimmte Seminare eine Teilnahmegebühr erfordern. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit diesen Netzwerken interessieren oder Sie wissen möchten, mit welchen Firmen und Instituten Sie sich verbinden können, kontaktieren Sie uns. Die Homepages dieser Netzwerke befinden sich im Aufbau, hier finden Sie schon jetzt die Flyer zu ITOP und LIP.

Weitere Informationen zu Yokohamas IT- und Bio-Cluster, sowie den Forschungsinstituten finden Sie unter der Zusammenfassung, warum Yokohama für Sie interessant ist.

Posted in Wirtschaft.